Bibliothek Seelow Christa Unzner und Annette Baeder "Thea Tagebuch"

09. 11. 2020 um 18:00 Uhr

Die Illustratorin Christa Unzner  hat 150 Bücher illustriert, darunter viele für Kinder und Jugendliche, und war sich sicher, dass die Aufzeichnungen ihrer verstorbenen Mutter, die sorgsam Tagebücher geführt hat, eine Veröffentlichung verdienen. Darunter befand sich auch ein Heft, in denen die damals 18-Jährige mit zierlicher Mädchenhandschrift alles zu Papier brachte, was sie in den Monaten vom 1. Januar bis zum 22. Mai 1945 erlebte und bewegte. Von den Schilderungen der dramatischen Ereignisse  zu Kriegsende und den offenherzigen Bekenntnissen war sie doch überrascht. Sie vertraut dem Tagebuch alle Strapazen an, bedrohliche Situationen und unerwartete freundliche Gesten seitens der russischen Sieger. Christa begann, Textpassagen auszuwählen und dazu Zeichnungen und Collagen zu gestalten, für die sie auch historische Aufnahmen nutzte. 75 Jahre nach dem Ende des von den deutschen Faschisten entfachten 2. Weltkriegs liegt Theas Tagebuch nun als anschaulich illustriertes Anti-Kriegsbuch vor, das auch jugendliche Leser ansprechen wird.

Das Geschehen wird in eindrucksvollen Zeichnungen festgehalten, in denen Christa als behutsame Tochter agiert. Zusammen mit Annette Baeder stellen sie das Buch nun in Seelow vor.

 

Eintritt: 12,00 € / 10,00 € für Bibliotheksbesucher und im Vorverkauf

 

 
Foto: Christa Unzner
Foto: Christa Unzner