MAXI WANDER "GUTEN MORGEN DU SCHÖNE" Stefan Hessheimer, Ralph Weber und Sabine Frost

27.04.2020 um 19:00 Uhr

Maxi Wander

Protokolle über Frauen unterschiedlichen Alters, verschiedener Berufe, Herkunft und Interessen. Die Auskünfte spontan und ehrlich geäußert, 25 Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges, Generationen, die den zweiten Weltkrieg erlebt haben. "Ich halte jedes Leben für hinreichend interessant, um anderen mitgeteilt zu werden...Entscheidend war für mich, ob eine Frau die Lust oder den Mut hatte, über sich zu erzählen", sagt  Maxi Wander über ihre Sammlung von Gesprächsaufzeichnungen. Und so erzählen Frauen lustvoll und mutig von sich und ihren Gefühlen, ihrer Familie, ihrer Arbeit, ihren Männern, sie äußern sich über Liebe und Sexualität, über Politik, über ihre Ansicht von der "richtigen" Art zu leben. In Ost und West wurde "Guten Morgen, du Schöne" zu einem Kultbuch...

 

Sabine Frost - Vorleserin

Schon lange unterwegs mit eigenen Lesungen nicht nur im Brecht-Weigel-Haus Buckow.

Wurzeln im Berliner Ensemble, wo ihre Schwester, Simone Frost, die Virtuosin des epischen Theaters als Weigelschülerin auf der Bühne stand. Als kleines Mädchen spielte sie mit Katharina Thalbach und Nina Hagen im Herzen Berlins, auf der Friedrichstraße, die direkt zu den Theatern führte. Es ging immer um Theater, Musik und Literatur. Kein Wunder also, dass Sabine Frost musikalische Lesungen über verschiedenste Themen kreiert, einfühlsame Programme, unterhaltsam und zum Nachdenken anregend...

 

BOWU OKASA spielt einen Mix aus Jazz, Rock und Blues, ganz reduziert auf zwei Instrumente.

 

Ralph Weber- perc

spielt seit 1971 Schlagzeug. Eine gute Zeit zum Musikmachen. Deep Purple, Jimi Hendrix und Led Zeppelin waren angesagt. "Wir waren wie elektrisiert von dieser Musik und gründeten eine Schulband". Das war der Beginn seiner Musikerlaufbahn. Erster Live-Auftritt am 1. Mai 1973 mit TNT. 1974 bis 1977 Studium am Konservatorium. Seitdem ist er mit vielen Bands auf Tour und unterrichtet Drums und Perkussion.

 

Stefan Hessheimer -harp

Der gebürtige Leipziger ist Fotograf und leidenschaftlicher Oderbrücher, der sich mit 10 Jahren eine Gitarre wünschte und auch bekam, womit seine musikalische Laufbahn begann.

Er musizierte in verschiedenen Bands und spielt seit einigen Jahren die Bluesharp. er nahm Unterricht bei "Meister igor" und an der Jazzschule Berlin.

 

Eintritt: 15,00 € /12,00 € Vorverkauf und Bibliotheksbenutzer

 

Anmeldung unter: 03346/279 oder

 
Foto: Stefan Hessheimer
Foto: Stefan Hessheimer